Yoga das Wort

Das Wort Yoga hat dieselbe Wortwurzel wie das lateinische Worte iugum (deutsch: Joch) und es geht auf die altindogermanische Silbe yuj zurück, was soviel bedeutet wie anjochen, zusammenbinden, anspannen, anschirren. Bildlich gesehen geht es beim Anjochen darum, den Ochsen vor das Gefährt zu spannen, damit dieser die Arbeit verrichten kann.

Da im Yoga auch viel mit Metaphern beschrieben wird, ist mit dem Anjochen/Anschirren gemeint, dass die Sinne, Gedanken, Gefühle und der Körper wieder mit der Seele, dem Selbst in Verbindung gebracht werden, so dass alle Teile des menschlichen Wesens in eine Richtung im Leben arbeiten und nicht in verschiedene auseinanderdriften, was wir heutzutage als eine Zerrissenheit in unserem Leben/Alltag empfinden.

Yoga bedeutet somit ein Verbinden, Ausrichten, Integrieren und Konzentrieren aller Wesensteile auf den Augenblick im Leben – jederzeit, in dem, was wir gerade tun.

Wobei kann mir Yoga helfen?

Es verbessert die Flexibilität, Gleichgewicht und Kraft

Es führt zu mehr Energie und Vitalität

Es verbessert die Funktion des Immunsystems und des Verdauungssystems

Es beruhigt das Nervensystem und hilft auch bei der Gewichtskontrolle

Es hilft, die Konzentration, die Entschlossenheit und den Fokus zu verbessern

Es hilft emotional stabiler zu sein

Es ist gut für die Seele

Es hilft, die Selbstwahrnehmung und unser Selbstwertgefühl zu verbessern

Häufig gestellte Fragen

Ich habe noch nie einen Yoga - Kurs besucht. Wie fange ich an?

Unsere "Yoga Wall" Kurse sind ein ausgezeichneter Ausgangspunkt. Schau dir unser Online-Kursprogramm an und bekomme einen ersten Eindruck über die zeitlichen Möglichkeiten.

Was soll ich anziehen? Brauche ich eine eigene Matte?

Trage bequeme, leichte Kleidung. Barfuß oder in Socken. Der ZEN Raum ist mit einer Bodenheizung ausgestattet. Turnschuhe sind nicht nötig. Ein persönliches Handtuch empfehlen wir.

Sämtliches Yoga - Equipment wird in höchster Qualität zur Verfügung gestellt, so dass du dich quasi um nichts kümmern musst!

Was passiert , wenn ich die Yoga Stellung nicht einnehmen kann?

Kein Problem! Die Lehrer bieten verschiedene Varianten von Positionen an, so dass jeder von der Yogalehre profitieren kann. Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Denke daran, es ist unmöglich, für die Ausübung von Yoga nicht in der Lage zu sein.

Muss ich vorab registriert sein, kann ich einfach vorbeikommen?

Bitte ruf vor deinem ersten Besuch an und teile uns einfach mit, wann dein erster Besuch sein soll. Die Mitglieder unseres Teams freuen sich auf deinen Anruf.

Tel.: 03447 / 31 35 67

Yoga
Hatha

Wie schon erwähnt bedeutet das Wort Yoga so viel wie, "anjochen" oder "verbinden". Yoga ist eine Methode, um Körper, Geist und Seele zu vereinen. Das Worte Hatha setzte sich aus den beiden Silben Ha und Tha zusammen. Ha bedeutet so viel wie Sonne und Tha so viel wie Mond. Die Sonne steht für das männlichen Prinzip, den Spirit, den Geist, die Aktion und das Rationale, somit steht Tha, der Mond, für das weibliche Prinzip, die Materie, die Intuition und die Gefühle in jedem Menschen.

Hatha-Yoga stammt aus dem Tantrismus, und versucht mit Hilfe von...

Iyengar Yoga

 

Iyengar Yoga, in der Tradition von B.K.S. Iyengar, ist die wohl am meisten praktizierte Form von Yoga weltweit. Iyengar war einer der wichtigsten Vorreiter um Yoga in der westlichen Hemissphäre einer breiten Masse von Menschen zugänglich zu machen, unabhängig von deren körperlichen oder geistigen Fähigkeiten.

Iyengar Yoga betont Sicherheit, die richtige Ausrichtung und die Entwicklung von Selbstbewusstheit, ohne zu sehr in Esoterik abzugleiten.

Die Arbeit am Körper kann schon nach kurzer Übungszeit zu tiefer Konzentration führen. Einzelne Stellungen werden dabei bewusst gehalten, damit sich die Wirkung entfalten kann. Der Körper wird in allen Bereichen gekräftigt und in ein Gleichgewicht gebracht. Iyengar Yoga beginnt beim Äußeren und wirkt mit zunehmender Übung auch immer mehr auf das Innere.

Im Iyengar Yoga werden Hilfsmittel wie Gurte, Klötze, Stühle und vieles mehr genutzt.

Die Asanas können so in all ihren Aspekten erfahren werden. Ihre gezielte Entwicklung durch B.K.S. Iyengar revolutionierte die Kunst des Yoga und legte darüber hinaus den Grundstein für das therapeutische Yoga.

Der bekannte Sportmediziner Dr. Müller-Wohlfahrt schreibt: "... ohne die anderen Schulen abwerten zu wollen, möchte ich ein Plädoyer für Hatha-Yoga nach der Iyengar Methode abgeben: die Methode des indischen Meisters B.K.S. Iyengar ist anatomisch eine äußerst präzise, durchgreifende Arbeit am Körper!"

Asanas – die Körperhaltungen

Pranayamas – die Atemtechniken

Bandhas – die Energieverschlüsse

Mudras – die Siegel oder Gesten

...die beiden Polaritäten (männlich & weiblich, Spirit & Materie, oben & unten, Rational & Intuition usw.) wieder zu verbinden und auszugleichen.

Hatha hat aber auch eine zweite Übersetzung und bedeutet so viel wie "gewaltsame Anstrengung" oder "intensives Bemühen", um diese Vereinigung zu erreichen und den Körper von negativen körperlichen, psychischen und emotionalen Spannungen zu befreien, damit das Prana (Lebensenergie) frei durch den Körper fließen kann.

Meditation
Yoga Meditation

 

Meditation stammt von dem lateinischen Wort meditatio und dem Verb meditari, was bedeutet "nachdenken, nachsinnen, überlegen". Es ist zudem mit den lateinischen Wörtern mederi "heilen" und medicina "Heilkunst" verwandt. Im griechischen bedeutet es "denken, sinnen".

Es ist nicht einfach Meditation zu erklären, denn jeden Augenblick kann ein Zustand entstehen, der die Gesamtheit des Seins erfasst und uns ein vollkommendes Bewusstsein von Klarheit, Schönheit, Frieden, Seligkeit und Liebe durchdringt.

Ein allgemeiner Grundgedanke der Meditation ist es, in der Stille Abstand zu nehmen von den Eindrücken der Sinne und mit tieferen Ebenen des eigenen Selbst in Verbindung zu treten. Außerdem versucht die Meditation den Menschen von den Verwicklungen im Leben zu befreien, also die Verhaftung an Gegenständen oder Personen und versucht dadurch einen objektiveren, freien Geist zu schaffen, der frei ist von leidvollen Verstrickungen. Durch die Versenkung in sich, die Auseinandersetzungen mit den eigenen Schwierigkeiten und den Herausforderungen im eigenen Leben, soll der Meditierende etwas von dem, was er in der Meditation erfährt, mit in das äußere Leben nehmen und diese Erfahrung integrieren und dort z.B. die erlangte Ruhe und Gleichmütigkeit auch unter schwierigen Umständen beibehalten. Es gibt verschiedene Formen und Techniken der Meditation, wie z.B. die Mantra-Rezitation, die Meditation über Aspekte des Göttlichen, Atem- & Bewusstseinsmeditation, Meditation auf eine Leere etc..

Yoga Weisheiten

 

"Yoga ist jener innere Zustand, indem die mentalen und emotionalen Bewegungen zur Ruhe kommen"
Yoga-Sutra des Patanjali I,2 – Übersetzung: Bettina Bäumer

"Yoga ist Meditation in Aktion."
Swami Rama

"Yoga ist Geschick im Handeln."
Bhagavad Gita II,50

"All Life ist Yoga.""Alles Leben ist Yoga."
Sri Aurbindo

"Yoga lehrt uns zu heilen, was nicht ertragen werden muss und auszuhalten, was nicht geheilt werden kann."
B.K.S. Iyengar

"Wörter können den Sinn von Yoga nicht vermitteln. Es muss erfahren werden."
B.K.S. Iyengar

"Dein Körper lebt in der Vergangenheit und dein Geist lebt in der Zukunft. In Yoga kommen sie in der Gegenwart zusammen."
B.K.S. Iyengar

"Dein Körper ist das Kind der Seele. Du musst dieses Kind nähren und erziehen."
B.K.S. Iyengar

"Wer Yoga übt, entfernt das Unkraut aus dem Körper, so dass der Garten wachsen kann."
B.K.S. Iyengar

"Yoga ist etwas für praktische Menschen mit praktischen Problemen."
B.K.S. Iyengar

"Beim Lernen von Yogahaltungen geht es nicht darum, die Haltung zu meistern. Es geht darum, die Haltung zu benutzen um dich selbst zu verstehen und zu transformieren."
B.K.S. Iyengar

"Der Körper ist der Bogen, die Haltungen im Yoga sind die Pfeile und die Seele ist das Ziel."
B.K.S. Iyengar

"Willensstärke ist nichts anderes als die Bereitschaft etwas zu machen."
B.K.S. Iyengar

"Der ganze Körper soll symmetrisch sein. Yoga ist Symmetrie."
B.K.S. Iyengar

Jetzt Kontakt aufnehmen

Du hast noch Fragen?

Wir helfen dir jederzeit gerne persönlich weiter!

03447 / 31 35 67
Jetzt Kontakt aufnehmen



Oder besuche uns auf den sozialen Netzwerken

Wir haben geöffnet.

Es ist endlich soweit, der ZEN Raum hat seine Pforten geöffnet. Traditionelles trifft auf neues Design und die neuesten Trends. Hier bekommst du garantiert Lust auf Yoga. Sensationellen Angebote im Gründungsjahr warten auf dich. Einfach anmelden und Startangebote sichern.

Bitte füllen Sie die markierten Felder korrekt aus.